Neuigkeiten aus dem Archiv – 08.08.2016

Ein für unser Archiv erworbener 16-mm-Film aus dem Nachlass eines Wehrmachtsarztes hält auf etwa 18 Minuten Szenen aus dem medizinischen Alltag während des Zweiten Weltkrieges fest. Darunter die Betreuung verwundeter deutscher Soldaten durch die NS-Frauenschaft, das Rote Kreuz und den Bund Deutscher Mädel und Aufnahmen einer Diphterie-Schutzimpfung.

Weitere interessante Filme finden Sie auf unserem YouTube Channel.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar