Neuigkeiten aus dem Archiv – 31.08.2016

Ein seltenes Filmdokument hält den Alltag des von Franzosen besetzten Ruhrgebietes im Jahre 1923 fest. Die Aufnahmen zeigen ua. die Kontrolle von Zivilisten am Bahnhof in Düsseldorf-Holthausen, die Auszeichnung belgischer Offiziere durch die Generäle Degoutte und de Rucroy, Zechenanlagen an der Ruhr und die Grenze des französischen Besatzungsgebietes in Kettwig.

Weitere interessante Filme finden Sie auf unserem YouTube Channel.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar