Neuigkeiten aus dem Archiv – 10.05.2016

Der Kultursender arte zeigt heute Abend um 20.15 Uhr die von taglicht media produzierte Dokumentation “Die Macht und ihr Preis – Die Akte VW”.

18. September 2015: Der Weltkonzern VW stürzt in seine bisher größte Krise. US-Behörden haben einen Betrug bei der Abgaskontrolle von Dieselfahrzeugen entdeckt. Seitdem ist bei VW nichts mehr wie es war. Im Wochenabstand folgt eine Enthüllung der nächsten. VW droht der ganz große Absturz.
[...] Aber: Die VW-Krise ist kein Zufall, sie hat eine Vorgeschichte, und der heutige Skandal ist nicht der erste. Die 90minütige Dokumentation „Die Macht und ihr Preis – Die Akte VW“ erzählt die Chronologie des Dieselbetrugs im Lichte der Konzerngeschichte. Denn der Konzern war schon immer anders als andere Firmen. Gegründet durch Adolf Hitler und reich geworden durch Rüstungsproduktion, wird der Autobauer nach dem Krieg als deutscher Musterbetrieb weitergeführt: Politik, Gewerkschaften und Management sitzen an einem Tisch. Die Macht freilich gehört der Familie Porsche-Piëch, die schon bei der Gründung dabei war….
Mit seltenem Archivmaterial und hochwertigen Bildern blickt „Die Macht und ihr Preis – Die Akte VW“ hinter die Kulissen eines ganz besonderen Konzerns.

Wir konnten Material aus unserem Archiv für diese Produktion beisteuern.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar