Neuzugänge im Archiv – 01.10.09

Drei Tage lang besuchten wir in verschiedenen Städten Privatpersonen, die uns Filmmaterial aus Familienbesitz angeboten hatten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: rund zwei Dutzend neuer Filmrollen erweitern unseren Archivbestand.

Besonders interessant sind fünf 16-mm-Rollen eines Filmers, der in den 60er und 70er Jahren den Bau der Mauer und das Leben an diversen Grenzübergängen in Berlin auf Farbfilmen festhielt. Die professionell gedrehten Aufnahmen sind exakt verschriftet und von großer historischer Aussagekraft.

Kolleginnen und Kollegen, die im Vorfeld des 50. Jahrestages des Mauerbaus zum Thema recherchieren, können eine kostenlose DVD mit dem neugefundenen Material abfordern.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.