Neuigkeiten aus dem Archiv – 08.08.2015

“Die Zerstörung nach der Zerstörung” – so lautet ein zweiteiliger Beitrag, den Radio Bremen aktuell ausgestrahlt und mit folgendem Text beworben hat:

“Die Bremer Innenstadt war nach dem Zweiten Weltkrieg nicht so stark zerstört, wie man vermuten würde. Erst neue Verkehrskonzepte haben die breiten Schneisen in die alte Stadt geschlagen. Viele alte Häuser, Klöster und Kirchen fielen dem zum Opfer. In der Innenstadt sollten keine Menschen mehr leben oder Kinder zur Schule gehen. Tourismus und Konsum war die Devise. Für moderne Kaufhausbauten wurden historisch wertvolle Gebäude und Kirchenruinen abgerissen, die man noch hätte erhalten können. Was ist aus den Gebäuden geworden? Eine Spurensuche mit überraschendem Ausgang”.

Auch für diese Beiträge wurde auf seltenes Farbfilmmaterial aus unserem Archiv zurückgegriffen.

Interessierte können sich die Beiträge in der Mediathek von Radio Bremen ansehen:
Die Zerstörung nach der Zerstörung Teil 1
Die Zerstörung nach der Zerstörung Teil 2

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar