Neuigkeiten aus dem Archiv – 08.07.2015

Ein kurzer Rückblick am Ende des ersten Halbjahres zeigt, dass sich die inhaltliche Ausrichtung unseres Film-Archivs und unsere umfangreichen Serviceleistungen auch aus ökonomischer Sicht als richtig erweisen. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 konnten wir Umsatz und Gewinn in zweistelliger Höhe steigern. Aktuell vorliegende Anfragen aus dem In- und Ausland lassen hoffen, dass wir diesen Trend im 2. Halbjahr noch steigern können.

Ausschlaggebend für diese Entwicklung ist die Fokussierung unseres Archivs auf die Deutsche Geschichte und unser Bestreben, Filmemachern, Sendern und Produzenten historisches Filmmaterial in bestmöglicher Qualität anzubieten. Die wichtigsten Quellen werden deshalb bereits in 2K abgetastet.

Neben Privatfilmen aus der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts suchen und archivieren wir gezielt Material aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten, zu den Themen Berlin, Mauerbau und Mauerfall sowie hochwertige Nachlässe zur Geschichte der DDR und der BRD.

Außerhalb der deutschen Geschichte konzentrieren wir uns auf historische und aktuelle Filmaufnahmen aus Libyen, Irak, Persien/Iran, Afghanistan, Libanon, Syrien, Palästina und Israel.

Ausgehend von den aktuellen Zuwachsraten ist es unser Ziel, am Jahresende 2100 Stunden Filmmaterial in HD bzw. 2K abgetastet und vollständig verschlagwortet anbieten zu können.

Diese Entwicklung wäre nicht möglich, ohne die vielen Überlassungen und Schenkungen, die uns erreichen. So liegen uns derzeit noch rund 250 ungesichtete Filmrollen vor, die in den nächsten Wochen aufgearbeitet werden. Nach Sichtung, Abtastung und inhaltlicher Erfassung stellen wir daraus nach und nach Ausschnitte auf unseren Websiten und unserem YouTube Channel vor. Dieser hat mittlerweile über 1500 Abonnenten und unsere Videos wurden mehr als 1,5 Mio angesehen. Unser Blog wird pro Monat von über 200 000 Usern aufgerufen.

Wir wünschen allen Kunden und Freunden eine schöne Ferienzeit und uns allen viele weitere interessante Filmfunde!

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar