Neuigkeiten aus dem Archiv – 10.07.2015

Faltbootfahren zählte in den 1930er Jahren zu den beliebtesten Freizeitvergnügungen der Deutschen. Die Zahl der Aktiven stieg so rasant, dass die Reichsbahn an den Wochenenden Sonderzüge einsetzen musste, um die Faltbootfahrer an die Flüsse und Seen zu transportieren.

Von Deutschland aus verbreitete sich der Sport innerhalb weniger Jahre über Europa hinaus bis nach Amerika und war schließlich so populär, dass Faltboote an den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin teilnahmen.

Ein ca. 12 Minuten langer, hervorragend erhaltener Farbfilm, den wir für unser Archiv erwerben konnten, hält eine Fahrt von Halle über die Saale lebendig und gibt Einblicke in eine Sportart, die heute wieder eine Renaissance erlebt.

Weitere interessante Filme finden Sie auf unserem YouTube Channel.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar