Neuigkeiten aus dem Archiv – 21.02.2015

Unser Youtube-Channel hat mit 58533 Abrufen in den letzten 28 Tagen eine neue Höchstmarke erreicht.

Unsere Website verzeichnete im Januar 272.705 Zugriffe.

Unsere Archivbestände konnten wir durch zahlreiche Neuerwerbungen und Überlassungen weiter ausbauen.

Aus den USA erreichten uns zwei 16-mm-Farbfilme einer Europareise aus dem Jahr 1939. Aus Süddeutschland erhielten wir einen 16-mm-Farbfilm, der ua. den Wachwechsel vor dem so genannten “Braunen Haus” auf dem Königsplatz in München festhält. Vier Filme eines Wehrmachtssoldaten zeigen den Alltag im besetzten Frankreich, der Nachlass eines Amateurfilmers aus Ostberlin hält das Leben in der ehemaligen DDR fest.

Weitere Neuerwerbungen: exzellente Farbaufnahmen aus Berlin zwischen Kriegszerstörung und Wiederaufbau, ein Konvolut aus Franken aus den Jahren 1934 und 1939, zwei 16-mm-Farbfilmrollen einer Europareise im Jahre 1939, eine 16-mm-Rolle aus den Tagen der Befreiung von Paris, Aufnahmen vom U-Boot-Bunkerbau in La Rochelle sowie der umfangreiche Nachlass eines SS-Rottenführers mit Filmaufnahmen der militärischen Ausbildung und der Einsätze in Frankreich und Russland zwischen 1938 und 1942, inklusive der vollständig erhaltenen Tagebücher.

Parallel zum Ausbau des Archiv wachsen die Lizenzbestellungen in- und ausländischer Filmproduktionen und Sender. In den letzten Tagen lizenzierten wir Material unter anderem an: MHoch2, Roche production, ZDF, Cineteve, ARD, Raritan Valley, Program33, RBB, Kollektiv Zürich, Astfilm, Cocottes production, NDR, Gruppe 5 und Elephant production.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar