Neuigkeiten aus dem Archiv – 31.05.2014

Wie groß das Interesse an Deutscher Geschichte ist, dokumentiert eine Zahl, die uns heute erreichte: die Zugriffe auf unseren YouTube-Channel haben die 1.000.000 Marke übersprungen und steigen stetig an. Wir bedanken uns bei allen, die unsere Arbeit so aufmerksam verfolgen,

Der wachsende Bekanntheitsgrad unseres Archivs schlägt sich auch in zahlreichen Schenkungen und Überlassungen nieder, die unseren Bestand erweitern.

Aktuelle Neuzugänge: Aus dem Rheinland erhielten wir fünf Filmrollen, die eine Künstlerin während ihres Einsatzes zur Truppenbetreuung bei einer Deutschen Frontbühne im besetzten Frankreich drehte. Aus den Niederlanden erreichte uns ein Konvolut mit interessanten Farbszenen von der “Heimatfront”. Aus Sachsen wurden uns vier Privatfilme eines ehemaligen Filmamateurs mit Alltagsaufnahmen aus den 30er Jahren in Gera und Umgebung überlassen. Aus Süddeutschland stammen rund 90 Minuten, die im Zeitraum vom Juni 1941 bis Mitte 1943 im Mittelabschnitt der Ostfront gedreht wurden.

Weitere Eingänge werden derzeit noch von uns gesichtet und wissenschaftlich aufbereitet. Ausschnitte aus allen Neuerwerbungen stellen wir nach und nach auf unseren websiten ein.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar