Neuigkeiten aus dem Archiv – 13.06.2013

Wie bereits berichtet, erhielten wir – als Reaktion auf die tendenziöse Löschung von richtig stellenden Informationen zu meiner Person auf wikipedia – eine private 16-mm-Filmsammlung, die wir nach Vorsichtung als Bestand eines ehemaligen Artilleristen einstuften.

Nach dem Abtasten in HD stellen wir heute die ersten Ausschnitte aus dem Fundus vor. Die Gesamtlauflänge der Filme beträgt 56 Minuten. Die Aufnahmen sind von brillanter Qualität.

Die Szenen stammen aus dem Westfeldzug 1940 und zeigen ua.: Einsatz der Batterie zum Feuerschutz von Luftlandetruppen im Maastricht-Zipfel, den General der Flieger Wolfram von Richthofen, Aufmarsch deutscher Panzer zum bevorstehenden Übergang über die Somme, gefangene Briten und Franzosen bei Rouen, Geschütze an der Promenade Le Touquet Paris-Plage gegen Seeziele.

Wir bedanken uns noch einmal, auch im Namen aller Geschichtsinteressierten, für die großzügige Überlassung und Unterstützung!

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar