Neuigkeiten aus dem Archiv – 15.05.2013

Ein Film, der 1935 in Konstanz entstanden ist und aus dem wir heute einige Szenen einstellen, ist nicht nur wegen der zahlreichen Aufnahmen historischer Gebäude interessant. Er dokumentiert daneben auch das gelebte Miteinander von Kirche und Politik im NS-Staat. Zur feierlichen Umrahmung der Prozession, die durch die Straßen von Konstanz zieht, flaggen viele Bürger Hakenkreuzfahnen. Damals offensichtlich eine Praxis, die von allen Seiten akzeptiert wurde.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar