Neuigkeiten aus dem Archiv – 08.04.2013

Reisen in die Sowjetunion waren Ende der 20er Jahre keine Selbstverständlichkeit. Private Filmaufnahmen aus dieser Zeit sind daher eine Rarität. Die hier eingestellten Szenen stammen von einem 16-mm-Film, der im Winter 1930/31 von einem deutschen Ingenieur ua. in Moskau gedreht wurde. Die Gesamtlänge der Aufnahmen liegt bei ca. 17 Minuten.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar