Neuigkeiten im Archiv – 02.07.09

Im Rahmen einer öffentlichen Vortragsveranstaltung des renommierten Vereins „Berliner Unterwelten“, der sich seit vielen Jahren der Aufarbeitung der Geschichte der deutschen Hauptstadt widmet, hält Karl Höffkes einen Vortrag über Privatfilme aus den 20er bis zu den frühen 40er Jahren. Begleitet wird der Vortrag durch die Vorführung verschiedener Filmfunde aus unserem Archiv, die das Leben in Berlin über einen Zeitraum von rund 20 Jahren dokumentieren.

Eine weitere Einladung an Karl Höffkes erfolgte durch die „Freunde des Münsterlandes“, zu dessen Vorstand die Bundestagsabgeordneten Jens Spahn, Daniel Bahr, Winfried Nachtwei und Dr. Angelica Schwall-Düren zählen. Im Mittelpunkt dieses Vortrages stehen Privatfilme aus dem Münsterland, die in den 30er und 40er Jahren entstanden.

Wir informieren in Kürze über die genauen Vortragsdaten.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.