Neuigkeiten aus dem Archiv – 18.03.2012

Gestern Abend liefen im ZDF der erste Teil der vieldiskutierten Trilogie “Unsere Mütter, unsere Väter” von Nico Hoffmann und anschließend eine gleichlautende Dokumentation. Die darin gezeigten originalen Farbfilmaufnahmen stammten fast ausschließlich aus unserem Archiv.
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen allen Beteiligten Erfolg!

Das ZDF arbeitet derzeit ua. an einer Dokumentation über das Warschauer Ghetto. Hierzu konnten wir Interviewausschnitte ua. mit den Zeitzeugen Nussbaum, Edelmann und Reich-Ranicki beisteuern. In einer weiteren Produktion kommen Interviewausschnitte mit Konrad Kujau zum Einsatz. Um den Zugriff auf die in unserem Archiv lagernden ca. 1200 Interviews zu optimieren, verschlagworten wir schrittweise auch dieses Material.

Neuzugänge im Archiv: aus Privatbesitz erhielten wir vier Rollen Filmmaterial eines ehemaligen Angehörigen eines Pionierbataillons, der seine Aufnahmen aus den Jahren 1938 bis 1941 unter dem Titel “Feldpost Nr. 28051″ zu einem ca. 70 Minuten langen Dokumentarfilm zusammengestellt hat.
Aus dem Nachlass eines Arztes erreichten uns zwei 8-mm-Filmrollen, die hauptsächlich die medizinische Versorgung in Lazaretten an der russischen Front zeigen.
Weitere Neuerwerbungen werden derzeit gesichtet. Ausschnitte stellen wir in Kürze ein.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar