Neuigkeiten aus dem Archiv – 31.01.2013

Ein Rückblick auf den Januar zeigt, dass das neue Jahr ebenso erfolgreich begonnen hat, wie das alte endete: 21 mal, häufiger als je zuvor, haben Sender und Dokumentarfilmproduktionen im In- und Ausland unser Material lizenziert, darunter der ORF, der WDR, das ZDF, Gruppe 5/Köln, PHOENIX, Story House/München, New Animal Production/New York, Interscience Film/Wiesbaden, Broadview TV/Köln, RealWorks/Tel Aviv, Temps Noir/Paris, Melisande Film/Paris, Aichholzer Filmproduktion/Wien, La Cuisine Aux Images/Lyon.

Der Bestand an privat gedrehten historischen Filmaufnahmen konnte durch verschiedene Ankäufe und Überlassungen in nur einem Monat um fast fünf Stunden erweitert werden. Weitere interessante Zukäufe und Erwerbungen stehen an. Da alle Neuerwerbungen in HD abgetastet werden, sind wir auch technisch auf dem neusten Stand.

Um den wachsenden Anfragen möglichst umfassend Rechnung tragen zu können, haben wir uns entschlossen, unser Archivangebot zu erweitern. In Kürze gehen wir mit unserer Bild- und Foto-Seite online. Während wir in der Vergangenheit vor allem dem SPIEGEL Farbfotos zur Verfügung gestellt haben, bieten wir jetzt allen Printmedien ausgesuchte Farbdias aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges an. Regelmäßige Newsletter an alle maßgeblichen Redaktionen informieren über den Bestand und etwaige Neuerwerbungen.

Mit der zur Verfügungstellung unseres Fotoarchivs wollen wir auch der Aufforderung der Politik nachkommen, die aufruft, die Erinnerung an das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte wach zu halten. “Das Wissen um die Vergangenheit ist eine verbindliche Verpflichtung für alle Demokraten” (Bundespräsident Nobert Lammers) – wir sind überzeugt, dass die unverstellten Filmaufnahmen und Fotos aus unserem Archiv diese Position auf besondere Weise unterstützen.

Geschrieben von

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar