Neuigkeiten aus dem Archiv – 22.01.2013

Als im Herbst 1944 reichsweit der Farbspielfilm Die Frau meiner Träume uraufgeführt wurde, war der Andrang gewaltig: In Posen etwa mussten Polizei und Wehrmacht Absperrungen errichten, um dem Sturm auf die Kinokassen Einhalt zu gebieten. Allerorts strömte das Publikum in das aufwändig gestaltete Revue-Spektakel, um sich durch Ufa-Star Marika Rökk, die Musik Franz Grothes und die zauberhaften Kulissen wenigstens anderthalb Stunden lang von drängenden Kriegssorgen abhalten lassen.
In unserer Rubrik „Dokumente des deutschen Farbkinofilms“ bringen wir einen Beitrag mit Kinoaushangfotos aus der Sammlung von Michael Krüger (Hamburg), um an einen unvergessenen Klassiker des Ufa-Kinos zu erinnern – Die Frau meiner Träume.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar