Neuigkeiten aus dem Archiv – 11.01.2013

Einen unverstellten Einblick in den Kasernenalltag, Ende der 30er Jahre, ermöglicht ein 16-mm-Film, den wir aus Süddeutschland übereignet bekamen.

Neben bekannten Einstellungen finden sich darauf auch ungewöhnliche Szenen, wie Übungen zur Festnahme von Agenten in Zivil und die Ausbildung von Schäferhunden für den militärischen Einsatz.

Der ca. 15 Minuten lange Film liegt in HD vor.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar