Neuigkeiten aus dem Archiv – 06.12.2012

Im Februar/März 1931 bereiste ein Ehepaar aus Süddeutschland Marokko. Das nordafrikanische Land stand zu dieser Zeit noch unter französischem Protektorat. War die Reise schon etwas außergewöhnliches, so sind die dabei entstandenen Filmaufnahmen eine Rarität. Wir konnten zwei Filmrollen mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 30 Minuten für unser Archiv erwerben.

Eine Rolle ist ein so genannter “Linsenrasterfilm”, der mit einer entsprechenden Linse abgespielt, Farbaufnahmen der französischen Fremdenlegion und eines Aufmarsches der marokkanischen Armee enthält. Wir bemühen uns derzeit um die dafür notwendige Technik.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar