Neuigkeiten aus dem Archiv – 07.11.2012

In der aktuellen Ausgabe des DAGS-Magazins, dem Mitteilungsblatt der Deutschen Arbeitsgemeinschaften von Sportmuseen, Sportarchiven und Sportsammlungen, erschien ein ausführlicher Beitrag zum Thema “Olympia 1936 im Amateurfilm”. Wir zitieren aus dem mehrseitigen Artikel: “Verschiedene öffentliche Archive in Deutschland verwahren heutzutage Amateurfilme von den Olympischen Spielen 1936. Die größte Sammlung solch privater Aufnahmen befindet sich im Privatbesitz der Agentur Karl Höffkes, Gescher, die in ihren Beständen über 30 Amateurfilme verschiedener Urheber mit Aufnahmen der Olympischen Spiele 1936 archiviert hat.”

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar