Neuigkeiten aus dem Archiv – 18.05.09

Wir freuen uns, den NDR mit Material aus unserem Archiv zum Thema „Paul Graetz – ein Abenteuerleben“ unterstützt zu haben.

Paul Graetz, gelang in den Jahren 1907 bis 1909 die erste Durchquerung Afrikas mit dem Automobil. Sein Ziel war es, die Möglichkeit einer motorisierten Ost-West-Verbindung in Afrika zu beweisen. Er startete am 10. August 1907 in Dar-es-Salam in Deutsch-Ostafrika und erreichte am 1. Mai 1909 nach 630 Tagen und 9.500 Kilometern sein Ziel Swakopmund in Deutsch-Südwestafrika. Von Kaiser Wilhelm I. erhielt er am Ende seiner Reise ein Telegramm mit den Worten: “Gut gemacht, Graetz”.

Die dabei entstandenen Filmaufnahmen von 45 Minuten Länge galten lange Zeit als verschollen, bis sie Anfang 2007 von dem in Windhuk lebenden Safari-Veranstalter Carsten Möhle im Keller des Hauses von Graetz aufgespürt wurde. Er fand eine Filmrolle mit dem damals entstandenen Stummfilm, der ein bedeutendes Zeugnis afrikanischer Kultur darstellt, da es außer diesen Aufnahmen nur 26 Vorkriegsfilmminuten aus dem tropischen Afrika gibt.

Carsten Möhle übergab das Material zur exklusiven Vermarktung unserer Agentur.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.