Neuigkeiten – 03.08.2012

Im Winter 1943/44 bzw. 1944/45 wurden der fünfte und der sechste deutsche Farbspielfilm uraufgeführt: die 1942/43 gedrehten Literaturadaptionen Immensee und Opfergang des nach 1945 verfemten Regisseurs Veit Harlan (Jud Süß). Statt Kriegsszenen und NS-Propaganda boten beide Filme sentimentales Gefühlskino, das die Zuschauer von den Schrecken des Krieges und dem entbehrungsreichen Alltag ablenken sollte. In unserer Rubrik Filmgeschichte präsentiert Michael A. Krüger die farbigen Kinoaushangfotos zu Immensee und Opfergang.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar