Neuigkeiten aus dem Archiv – 19.06.2012

Vor kurzem wurden wir auf die Sammlung von William Gillespie (Sydney) aufmerksam, der in langwieriger Arbeit Material aller Art zur deutschen Filmgeschichte der 30er/40er Jahre zusammengetragen hat und inzwischen auch Forschern und Institutionen aus Deutschland wieder zugänglich macht.

Leider können wir die Internet-Seite seiner Sammlung nicht direkt verlinken, da darauf nach deutschem Recht problematisches Werbematerial zu NS-Propagandafilmen ausgestellt ist.

Um dennoch auf das Vorhandensein dieser Sammlung aufmerksam machen zu können, haben wir William Gillespie für einen Gastbeitrag zu unserer Rubrik Filmgeschichte gewonnen, der hier in Deutsch und Englisch nachzulesen ist.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar