Neuigkeiten aus dem Archiv – 09.05.2012

Die etwa 12 Minuten langen Aufnahmen, die nach der Besetzung Polens entstanden sind, halten das Leben polnischer Juden in Warschau und Dombrowa fest. Gedreht auf 35-mm-Film zählen sie zu den wichtigsten Filmquellen, die bisher zu diesem Kapitel der Zeitgeschichte gefunden wurden.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar