Neuigkeiten aus dem Archiv – 28. 3. 2012

Die gestern eingestellten Werbefilme aus den frühen 40er Jahren sind offensichtlich auf so großes Interesse gestoßen, dass uns verschiedene Zuschriften mit der Bitte um weitere historische Werbefilme erreichten. Diesen Wünschen kommen wir gerne nach. Der heutige Film stammt aus dem Jahr 1940 und bewirbt das Geliermittel „Opekta“.

Um Devisen einzusparen, fördert der Nationalsozialismus jede Art von Autarkie. Dazu zählte, vor allem in den Kriegszeiten, die Versorgung der Bevölkerung mit selbstgeerntetem und eingemachtem heimischen Gemüse- und Obst. Der Film zeigt auf unterhaltsame Weise, auf welche Weise das bis dahin übliche aufwendige Einkochen von Früchten wesentlich erleichtert werden konnte.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar