Neuigkeiten aus dem Archiv – 11.02.2012

Die Aufnahmen, die wahrscheinlich ein Filmamateur aus Quakenbrück im niedersächsischen Artland im Jahr 1937 gemacht hat, zeigen zunächst den Bremer Marktplatz mit dem wochentäglichen Grünmarkt. Wir sehen das alte Renaissance-Rathaus mit dem Anbau des Neuen Rathauses und auch die Bürgerhäuser an der Westseite, die im Krieg alle zerstört wurden. Die Kamera blickt vom Eingang der Böttcherstraße über den Markt hinweg auf den Unser Lieben Frauen Kirchhof und aus der Obernstraße auf die Westseite des Rathauses. Links sehen wir eingerüstet das Karstadt Warenhaus.

Die Bremen-Besucher (der Filmamateur war wahrscheinlich Weinhändler) kommen aus dem historischen Ratskeller, besichtigen das Parkhotel mit dem Hollersee und gehen dann auf die Weser Insel Teerhof. Vom Teerhof aus sehen wir die Häuser an der „Schlachte“, dem historischen Hafen. Bis auf eines wurden auch diese Lager- und Kontorhäuser im Krieg alle zerstört.

Der Bremen-Besucher macht eine Hafenrundfahrt. Er fährt an der Atlas-Werft mit ihren Sliphelgen vorbei, passiert den Kopf des Europahafens (Kaiserhafen I) und fährt dann in den Überseehafen. Die Bilder sind nicht ganz chronologisch geschnitten. Wir sehen mit viel Hafenbetrieb noch das Wendebecken, die Helgen der Großwerbt A.G. Weser, die Getreideumschlagsanlage und einen, von einem Schlepper gezogenen, Getreideheber.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

1 Kommentar zu “Neuigkeiten aus dem Archiv – 11.02.2012”

  1. Peter sagt:

    Netter Blog, ich komme nun regelmaessig

Kommentar schreiben

Kommentar