Neuigkeiten im Archiv – 18.01.12

Die Farbfilm-Aufnahmen „Ein Sonntag im alten Dessau“ stammen aus dem Jahre 1943. Bekannt wurde die Stadt durch den „alten Dessauer“ Fürst Leopold I. von Anhalt – Dessau. Aufgrund seiner günstigen Verkehrslage und der Nähe der mitteldeutschen Braunkohlenvorkommen hat sich die ehemals kleine Residenzstadt zu einer wichtigen Industriestadt (u.a. Flugzeugbau/Junkerswerke) entwickelt. Besonders Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Marienkirche mit Gemälden von Lukas Cranach d.J. und der Fürstengruft, das Schloss und das Rathaus.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar