Neuzugänge im Archiv – 09.03.09

Wie nachhaltig der Antisemitismus der Nationalsozialisten in Teilen der deutschen Gesellschaft seine menschenverachtende Wirkung entfaltete, zeigen neuaufgefundene private Filmaufnahmen aus einem Karnevalszug in einer rheinischen Kleinstadt aus dem Jahr 1940: „Karnevalisten“ mit stigmatisierenden Masken werben unverhohlen für die Ausweisung der Juden nach Palästina. Der deutsche Michel fegt anschließend mit einem Besen symbolisch die Straßen sauber.

Bilder wie diese schürten den Antisemitismus und bereiteten den Boden für den Massenmord an den europäischen Juden.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.