Neuigkeiten im Archiv – 18.10.11

Da es in den 20er Jahren kaum Amateurfilmkameras gab, sind private Aufnahmen aus dieser Zeit rar gesät. Wir freuen uns daher über eine 16-mm-Rolle, die uns aus Berlin erreicht und den Alltag einer wohlhabenden Unternehmerfamilie um 1925 festhält.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.