Neuigkeiten im Archiv – 08.10.11

Reisen ins Ausland waren zu Beginn der 30er Jahre nur für wenige Gutverdienende möglich. Zwar besserte sich die wirtschaftliche Lage schrittweise, aber die Folgen des Ersten Weltkriegs, die hohen Reparationen und der Zusammenbruch der Weltwirtschaft im Jahre 1929 waren noch allenthalben spürbar. Umso wertvoller sind die nachfolgenden Aufnahmen, die bei einem Aufenthalt in der ungarischen Hauptstadt Budapest entstanden sind.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.