Neuigkeiten – 23.09.2011

Gestern Abend konnte ich über Satelliten-Telefon mit Freunden in Libyen telefonieren. Es handelt sich dabei um einen Arzt und seine Familie, die ich von meinen Drehreisen in Libyen kenne. Ihre Schilderung möchte ich nachfolgend zusammengefasst wiedergeben:

In den Städten Sirte und Bani Walid spielt sich derzeit eine unfassbare humanitäre Katastrophe ab. Es gibt keinen Strom, kein Trinkwasser, kaum noch Medikamente und Nahrungsmittel. Die Kommunikationsleitungen wurden abgeschaltet. Offensichtlich gibt es eine Totalblockade durch die neue Regierung.

Die NATO bombt angeblich auch in Wohngebieten. Die Verwundeten können aus Mangel an Medizin und Verbandsstoffen nicht genügend versorgt werden. Das ganze läuft ab unter der Formel “Die NATO schützt die Zivilbevölkerung”. Es gibt Bemühungen, Vertreter des Roten Halbmondes in die Städte hineinzulassen; eine endgültige Entscheidung ist aber noch nicht getroffen.

Nachfolgend stelle ich einige Fotos aus Libyen ein, die vor dem Bürgerkrieg entstanden sind:

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.