Neuzugänge im Archiv – 16.01.2009

Aus Berlin erreichte uns eine umfangreiche 8-mm-Film-Sammlung aus dem Haushalt eines ehemaligen Fabrikanten. Die 14 Filmrollen, die viele Jahrzehnte in einem Holzkarton in einem Keller lagerten, sind sehr gut erhalten und zeigen die ersten Bombenangriffe auf Berlin aus dem Jahr 1940, die eingeleiteten Maßnahmen gegen Luftangriffe, den militärischen Einsatz in Holland (offensichtlich war ein Familienmitglied als Angehöriger der Wehrmacht beim Einmarsch gegen die Niederlande beteiligt) und seltene Privataufnahmen aus einem Lager der „Kinderland-Verschickung“ (KLV). Ebenfalls vorhanden waren die gesamten Feldpostbriefe, die einen bewegenden Einblick vor allem in die Atmosphäre der letzten Kriegsmonate ermöglichen. Wegen der Fülle des Materials benötigen wir einige Tage zur Sichtung und inhaltlichen Bestimmung. Ein Zusammenschnitt der wichtigsten Filmszenen ist in Kürze verfügbar.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.