Neuigkeiten – 07.09.2011

In Sachen Syrien erleben wir derzeit eine Propagandaschlacht, die an die Berichterstattung über den Irak, Afghanistan und Libyen erinnert: Berichte aus zweiter Hand, nicht selten politisch motiviert und schwer zu kontrollieren. Das liegt nicht zuletzt an der Tatsache, dass sich derzeit keine ausländischen Journalisten im Land aufhalten, um vor Ort zu berichten. Über die Hintergründe der Aufstände und die Politik der Regierung erfahren wir in der Regel nur aus gefilterter Sicht. Um einen ungefilterten Blick in die Atmosphäre im Land zu ermöglichen, werde ich in den nächsten Tagen meine Erfahrungen vor Ort zusammenfassen und auf meiner Website publizieren.

Nachfolgend stelle ich erste Ausschnitte unserer Filmaufnahmen aus Damaskus und Hama ein. Den Kolleginnen und Kollegen aus den Nachrichtenredaktionen stehen ab sofort etwa 30 Minuten Filmmaterial und diverse Interviews mit Vertretern der Baath-Partei und der syrischen Opposition zur Verfügung. HD im Format 16:9. Kostenlose DVDs mit TC können angefordert werden.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.