NEUIGKEITEN – 02.09.2011

Aus Anlass der Fachtagung “150 Jahre Farbphotographie” (28.-30. Oktober, Wolfen), auf die wir bereits vor einigen Tagen hinwiesen, präsentieren wir in unserer Rubrik Filmgeschichte einen Sonderbeitrag von Gert Koshofer. Sein Essay trägt den Titel: 150 Jahre Farbphotographie. Eine Einordnung und Bewertung.

Der Besuch der Tagung dürfte sich nicht nur für Technikbegeisterte lohnen, denn es ist zu erwarten, dass auch seltenes, zeitgeschichtlich interessantes Bildmaterial gezeigt wird. So beschäftigt sich ein Vortrag mit dem Autochrome-Fotografen Hans Hildenbrand, der im Ersten Weltkrieg farbige Propagandafotos von der Westfront aufnahm (Bildbeispiel siehe unten). Weitere Vorträge behandeln die Verwendung der Farbfotografie in den USA, im nationalsozialistischen Deutschland und während des Zweiten Weltkriegs.

Der Anmeldeschluss ist am 28. September. Die Teilnahme kostet 50 Euro. Infos hier.

Als Appetitanreger bringen wir einige Bildbeispiele (zeitgenössische Drucke):

Hans Hildenbrand: Ballonabwehrkanone (um 1915). Farbenphotographische Gesellschaft Stuttgart Nr. 3544 Serie 104.

Rom, Forum Mussolini (um 1930). Uvachrom Nr. 6262.

Reichsparteitag 1933. Uvachrom Nr. 6321.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.