Neuigkeiten – 06.07.2011

In den letzten Tagen gingen diverse Filmrollen bei uns ein, die wir bislang noch nicht prüfen konnten, weil wir mit Klammerarbeiten für diverse Dokumentarfilmproduktionen beschäftigt sind. In Frankreich und England entstehen derzeit mehrere Dokumentationen, die in großem Umfang auf unser Archivmaterial zurückgreifen. Wir stehen in ständigem Kontakt mit den Produzenten und hoffen, diese Arbeiten Anfang kommender Woche abschließen zu können.

Besonders interessant erscheint uns ein etwa 45 Minuten langer 35-mm-Film über das “100.000 Mann Heer”, der uns vor wenigen Tagen erreichte und der derzeit digital abgetastet wird. Wir stellen daraus in der kommenden Woche erste Ausschnitte auf unserer website vor.

Nach unseren bisherigen Recherchen gilt dieser Film, der sich trotz seines Alters von rund 80 Jahren in hervorragender Qualität befindet, bisher als verschollen.

Die Schnittarbeiten für unseren neuen Dokumentarfilm über die Geschichte Leipzigs sind abgeschlossen. Nach Abschluss der Postproduktion erscheint diese Dokumentation, die zahlreiche unbekannte Aufnahmen aus den 20er und 30er Jahren enthält, unter unserem Label “AugenBlick” als DVD.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.