Neuzugänge im Archiv – 19.01.2009

Ein historisch bedeutsamer Fund sind die privaten Filmaufnahmen eines Arztes, der auf dem Hilfskreuzer Atlantis seinen Militärdienst versah.

Hilfskreuzer wurden während des Zweiten Weltkriegs eingesetzt, um feindliche Handelsschiffe aufzubringen. Da ihnen eine ausreichende Panzerung und schwere Bewaffnung fehlte, um in einem offenen Seegefecht gegnerischen Schiffen entgegentreten zu können, tarnten sie sich durch mitgeführte Aufbauten als japanisches Fischerboot oder als Frachter eines x-beliebigen Staates. Auf deutscher Seite existierten neun Hilfskreuzer, die ausgerüstet mit leichten Kanonen und Torpedos bis Kriegsende 136 alliierte Schiffe kaperten oder versenkten. Der erfolgreichste Hilfskreuzer war die „Atlantis“, dessen Einsätze auf den jetzt aufgefundenen Filmen in einzigartiger Weise dokumentiert sind.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.