Neuigkeiten im Archiv – 14.06.11

1. Mai 1934. „Tag der Arbeit“ in der damaligen Reichshauptstadt Berlin, festgehalten von einem Filmamateur aus dem Ruhrgebiet, dessen umfangreiche Filmsammlung wir komplett übernehmen konnten. Die weit über eine Stunde langen 16-mm-Filme halten zahlreiche Details fest, die wir bisher so noch nie gesehen haben und stellen aufgrund ihrer besonders guten Qualität eine große Bereicherung unserer Archivbestände dar.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.