Neuigkeiten aus dem Archiv – 12.05.2011

Da ich mich in den Vorbereitungen für eine erneute Nordafrikareise befinde, gebe ich die neusten Informationen zum Archiv nachfolgend in Stichpunkten bekannt:

1. Vor einigen Tagen hat sich der bekannte russische Regisseur Sergei Loznitas (“Blockade”/Leningrad) angekündigt, um einige Tage in unserem Archiv zu arbeiten. Angedacht ist eine enge Kooperation zur Erstellung und zum Vertrieb von Dokumentarfilmen.

2. In Hessen konnten wir fünf privat gedrehte 16-mm-Filme aus dem Afrikafeldzug erwerben. Ein Teil der ca. 30 Minuten langen Aufnahmen ist in Farbe.

3. Aus Leipzig erreichte uns ein ca. 5 Minuten langer 8-mm-Privatfilm, ebenfalls aus dem Afrikafeldzug, komplett in Farbe, der Szenen nach einem Panzergefecht zwischen Briten und Deutschen zeigt.

4. In Wuppertal konnten wir gestern fünf 16-mm-Filme mit Privataufnahmen aus Kolberg und von der Kinderlandverschickung erwerben. Auch in diesem Fall sind Teile in Farbe gedreht.

5. Aus Familienbesitz erreichten uns 14 (!) 16-mm-Filme, gedreht zwischen 1936 und 1942 in und um Berlin. Genaue Daten geben wir nach Sichtung bekannt.

6. Gestern erschienen unter unserem Label “AugenBlick” die Dokumentationen: ”Die Geschichte des 9. Infanterie-Regiments” und “Die Geschichte der Potsdamer Garnisonkirche” auf DVD. Wie alle unsere Filme, sind auch diese beiden Titel über die Firma Polar erhältlich. 

7. Ein besonderer Gruß geht nach Halle. Ich bedanke mich für das angenehme Gespräch und freue mich auf die angekündigten Filmschätze. Die Besucher unserer Seite können sich in Kürze auf einige sehr interessante Privatfilmaufnahmen freuen, die unser Archiv bereichern werden.

Karl Höffkes

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.