Neuigkeiten im Archiv – 10.03.11

1936: Eine Islandfahrt mit dem beliebten Passagierschiff „Milwaukee“, das Platz für 600 Passagiere bot. 1939 unternahm auch die Lebensgefährtin Hitlers, Eva Braun, auf diesem Schiff eine Kreuzfahrt zu den norwegischen Fjorden.

Ihre privaten Filmaufnahmen von dieser Reise finden sich auf unserer Dokumentation: „Das geheime Filmarchiv der Eva Braun“:

test

 

Mit Beginn des Zweiten Weltkriegs endete die zivile Nutzung der Milwaukee. Von 1940 bis Kriegsende diente sie als Wohn- und Hospitalschiff der Kriegsmarine. 1945 fiel sie in Kiel den Briten als Kriegsbeute in die Hände.

Interessant sind die während der Reise entstandenen Aufnahmen des deutschen Passagierschiffs „General von Steuben“. Das Schicksal der Steuben zählt zu den größten Schiffskatastrophen der Geschichte. Am 9. Februar 1945 lief sie von Pillau mit etwa 2.800 Verwundeten, 300 medizinischen Pflegekräften, 150 Mann Besatzung und mindestens 900 Flüchtlingen in Richtung Kiel aus. Gegen 0:55 Uhr am 10. Februar 1945 wurde die Steuben auf der Höhe von Stolpmünde von zwei Torpedos des sowjetischen U-Bootes S-13 getroffen und sank innerhalb von nur etwa 15 Minuten.

Beim Untergang starben Tausende; nur etwa 660 Schiffbrüchige konnten aus der eiskalten Ostsee gerettet werden.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.