Neuigkeiten im Archiv – 09.03.11

Am 9. und 10. Mai 1936 hielt der „Reichskriegerbund“ seinen „Reichskriegertag“ in Esens/Ostfriesland ab, den rund 6.000 Teilnehmer und Gäste besuchten. Ein ortsansässiger Filmamateur hielt die Ereignisse mit seiner 8-mm-Kamera fest. Seine Filme wurden nach dem Krieg einem Archiv übergeben, das wenig später bis auf die Grundmauern abbrannte.

Erhalten geblieben ist eine einzige Kopie, die zur Sicherung angefertigt wurde und die wir aus dem Kreis unserer Leser zugeschickt bekommen haben. Auf diese Weise ist ein Stück Zeitgeschichte, das lange als verschollen galt, wieder zum Leben erweckt:

 

Zur weiteren Illustration bilden wir die anläßlich der Veranstaltung erschienene Beilage der Ostfriesischen Tageszeitung vom 9. Mai 1936 ab, die als schriftliche Quelle die Filmaufnahmen ergänzt.

Historikern und Dokumentarfilmern stehen selbstverständlich stets auch unsere umfangreichen schriftlichen Dokumentenbestände zur Verfügung.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.