Neuigkeiten im Archiv – 08.03.11

Am 16. Dezember 1941 fand in Hamburg die Premiere für die turbulente Fliegerkomödie „Quax, der Bruchpilot“ statt. Die Hauptrolle spielte Heinz Rühmann, der auch im wirklichen Leben ein begeisterter Sportflieger war.

Gedreht wurde der Film auf einem kleinen Flugplatz in Prien am Chiemsee, auf dem Flugplatz Kempten-Durach und im bayerischen Erding. Hier entstanden auch die nachfolgenden Szenen, die wir aus dem Nachlass eines Filmamateurs, der dem Produktionsstab angehörte, erwerben konnten. Die Aufnahmen gewinnen besondere Bedeutung durch die umfangreichen Farbszenen, von denen wir ebenfalls einige einstellen.

Wir erinnern mit diesen Ausschnitten auch an den 109 Geburtstag von Heinz Rühmann, der am 7. März 1902 geboren wurde.

Weitere Filmrollen sind vorhanden. Wir sind bemüht, diesen interessanten Filmschatz komplett für unser Archiv zu erwerben.

 

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.