Neuigkeiten – 27.01.2011

Mit deutlich über 70.000 Zugriffen auf unsere webite im laufenden Monat Januar steuern wir auf eine neue Höchstmarke zu.  Wir bemühen uns weiter, unsere Archivalien online zugängig zu machen. Die zahlreichen Anfragen von in- und ausländischen Sendern, Produktionen und Museen lassen uns leider nicht immer die Zeit, die geplanten Schritte umgehend umzusetzen.

Aus Bayern, Berlin und Sachsen-Anhalt erreichte uns altes Filmmaterial, das wir in den nächsten Tagen sichten.

Ein schwedischer DVD-Vertrieb hat soeben neun Dokumentarfilmtitel aus unseren Beständen zum Vertrieb in den skandinavischen Ländern erworben. Verhandlungen mit niederländischen und britischen Vertreibern stehen kurz vor einem Abschluss.

Ein befreundeter Historiker machte uns auf ein Filmkonvolut aufmerksam, dass ein ehemaliger Wachsoldat im Ghetto Warschau gedreht haben soll. Wir gehen derzeit dieser Spur nach und informieren in Kürze, ob unsere Suche erfolgreich war.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.