Neuzugänge im Archiv – 26. 01. 2011

In der Heimatstadt von Viktor Lutze fanden wir zwei 16-mm-Filmrollen, die seit Kriegsende unentdeckt geblieben sind. Die erste zeigt einen Aufmarsch der örtlichen NS-Verbände; die zweite, eine etwa 15 Minuten lange Rolle, hält einen Besuch von Viktor Lutze in Schwelm fest.
Lutze wurde im Zuge des sogenannten Röhm-Putsches, in dessen Verlauf zahlreiche SA-Führer auf Befehl Hitlers ermordet wurden, zum „Stabschef der SA“ ernannt. Unter seiner Führung verlor die SA an politischer Bedeutung und Einfluss. Lutze starb im Mai 1943 nach einem Verkehrsunfall.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.