Neuigkeiten – 23.10.2010

Die Nachfrage nach historischem Filmmaterial reißt nicht ab: neue Anfragen aus Frankreich, Mexiko, den USA und Schweden dokumentieren das internationale Interesse an unseren Beständen.

Dass gleich zwei Doktoranten ihre Arbeiten über historische Filmkonvolute unseres Archivs schreiben, freut uns besonders. Auch auf diese Weise wird der Wert unserer Sammlung deutlich, die wir ohne jede finanzielle Förderung aus Steuermitteln über Jahrzehnte aus eigenen Mitteln aufgebaut haben.

Aus Graz und Berlin erreichen uns neue Angebote von Privatfilmen, über die wir zeitnah weiter berichten.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.