Neuigkeiten – 01.06.10

Private Filmaufnahmen des “Unternehmens Seelöwe” - der von Teilen der Wehrmacht geplanten deutschen Landung auf der britischen Insel – sind bis heute unbekannt. Die Vorbereitungen begannen im Sommer 1940 nach Abschluss des Westfeldzuges und wurden schließlich auf Befehl Hitlers nach mehrmaliger Verschiebung ganz fallengelassen, um die Kräfte für den anstehenden Angriff auf die Sowjetunion frei zu stellen.

Ein Ingenieur aus Ostpreußen, dem wir auch ausführliche Filmaufnahmen vom Bau des “Atlantikwalls” verdanken, drehte diese einzigartigen Aufnahmen, die die für die geplante Invasion zusammengezogenen Schiffe in französischen Häfen und Landungsübungen an der Atlantikküste zeigen.

Englische Aufklärungsflugzeuge, die versuchten, Einblicke in den Stand der Vorbereitungen zu gewinnen, wurden von deutschen Jagdflugzeugen bekämpft. Der Film hält auch einen Luftkampf und ein abgeschossenes britisches Flugzeug fest.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.