Neuzugänge – 31.05.10

Die Deutsche Wehrmacht entwickelte vor und während des Krieges verschiedene Modelle von Halbkettenfahrzeugen. Diese Fahrzeuge besaß sowohl normale Räder wie auch ein Kettenfahrgestell. Die meisten dieser Fahrzeuge besaßen eine normal zu lenkende Vorderachse und anstelle mehrerer Hinterachsen ein Kettenfahrgestell. Halbkettenfahrzeuge wurden in der Regel als Zugmaschinen eingesetzt.

Durch die Kombination von Kettenfahrgestell und Lenkachse wird eine höhere Geländegängigkeit als beim reinen Radfahrzeug erreicht. Die Herstellung und die Technik ist wiederum einfacher als beim reinen Kettenfahrzeug.

Aus dem Nachlass eines ehemaligen Artillerieoffziers konnten wir vier Filmrollen erwerben, die in den Jahren 1939 bis 1942 entstanden sind und den Einsatz von Halbkettenfahrzeugen in einer schweren Artillerieeinheit an der Ostfront zeigen.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.