Neuigkeiten – 24.05.10

Die Pfingsttage waren für uns außerordentlich erfolgreich:

1. Aus dem Voigtland erreichten uns zwei 8-mm-Rollen, die ein deutscher Generalstabsoffizier der Heeresgruppe Mitte in Russland drehte.

2. Ein Händler aus den USA verkaufte uns zwei 16-mm-Kodakolor-Farbfilme aus den Jahren 1937 und 1938. Der erste Film (Laufzeit ca. 20 Minuten) zeigt den Besuch einer Gruppe amerikanischer “Erster-Weltkrieg-Veteranen” in Italien und Frankreich. Die dabei entstandenen Aufnahmen sind sensationell gut erhalten und beleuchten ein interessantes historisches Kapitel kurz vor Beginn der Zweiten Weltkriegs. Der zweite Farbfilm (ca. 15 Minuten Laufzeit) hält eine klassische Rheinreise mit Besuchen touristisch interessanter Ort auf.

3. Aus dem Besitz eines ehemaligen Kapitäns erstanden wir zwei 16-mm-Filme, die Ende der 20ger/Anfang der 30er Jahre bei einer Reise nach China entstanden sind.

Da wir die nächsten Tage in Berlin unterwegs sind, um Filmmaterial zu sichten, stellen wir Ausschnitte ab Donnerstag ein.

[media id=201 width=386 height=308]

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.