Neuzugänge im Archiv – 17.05.2010

Wie bereits berichtet, haben wir ein Filmsegment erhalten, dass die judenfeindlichen Maßnahmen des NS-Systems gegen die letzten Dresdner Juden festhält. Der insgesamt 27 Minuten lange Film, der durch jahrzehntelange Lagerung in einem feuchten Keller arg gelitten hat und der die Verhaftung von Juden im November 1942, ihre unmenschliche Behandlung und ihre Zwangsunterbringung in einem Barackenlager in Hellerberg zeigt, zählt zu den erschütterndsten Zeugnissen der menschenverachtenden NS-Rassepolitik.

Der Film reißt unvermittelt ab, so dass davon ausgegangen werden muss, dass weitere Szenen existieren. Wir gehen jeder Spur nach und versuchen, das fehlende Teil zu finden.

Kolleginnen und Kollegen, die im Rahmen ihrer Dokumentationen auf diese Aufnahmen zurückgreifen wollen, können eine kostenlose DVD bei uns anfordern.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.