Neuigkeiten im Archiv – 13.11.09

„Damals im Münsterland – Filmschätze aus den 30er Jahren“ hieß der Vortrag von Karl Höffkes im Jakob-Kaiser-Haus des Deutschen Bundestages, zu dem der Bundestagsabgeordnete Jens Spahn (CDU) in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Freunde des Münsterlandes in Berlin e.V. geladen hatte. Die zahlreichen Gäste, darunter auch die Abgeordneten Reinhold Sendker, Wahlkreis Warendorf-Beckum und Karl Schiewerling, Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt, verfolgten mit Interesse Höffkes´ Ausführungen über die Bedeutung privat gedrehter Filme für die Geschichtswissenschaft und mit sichtbarem Vergnügen die Filmaufnahmen aus dem Dorfleben von anno dazumal. Plattdeutsche Kommentare und launige Zwischenrufe der „Exil-Münsterländer“ gestalteten den Abend im Bundestag ebenso informativ wie unterhaltsam.


Von links nach rechts: Karl Schiewerling, MdB, Jens Spahn aus Borken, MdB, Karl Höffkes, Reinhold Sendker, MdB

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.