Neuzugänge im Archiv – 10.11.2009

Im Jahr 1966 drehte ein Berliner Amateurfilmer die deutsch-deutsche Grenze und die Berliner Mauer. Die eindrucksvollen Aufnahmen bewahren ein Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte, das mit dem Fall der Mauer endgültig der Vergangenheit angehört.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.