Neuigkeiten aus dem Archiv – 14.06.2017

Nichts für zarte Seelen, aber ein Stück lebendige Zeitgeschichte sind diese Aufnahmen aus dem Jahre 1940. Sie dokumentieren den Alltag auf dem Schlachthof in Brünn in Mähren am linken Ufer des Schwarzamühlgrabens. An ihn erinnert bis in die letzte Zeit der volkstümliche Ausdruck „Kuttelbruck”. Mit „Kutteln” bezeichnete man das Gekröse vom Rind und es wird behauptet, dass diese „Kutteln” beim Schlachthof im Wasser des Mühlgrabens ausgewaschen wurden…

Weitere interessante Filme finden Sie auf unserem YouTube Channel.

Geschrieben von

Meine beiden großen Leidenschaften, die Geschichtswissenschaft und das Medium Film, zu verknüpfen und daraus mehr als ein Hobby zu machen, bestimmen mein Leben.

Bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentar